2013-07-16

Saté-Spieße mit Thai-Salat

Zutaten für das Fleisch (für 2 Personen)

200 g Hähnchenfleisch
3 EL Kokosmilch
1 EL Massaman Curry-Paste
1 TL Hühnerbrühe
1 Stange Zitronengras
1 EL Öl

Vorbereitung

Hähnchenfleisch in dünne Streifen schneiden. Zitronengras mit der breiten Seite des Messers andrücken. Kokosmilch, rotes Curry und Hühnerbrühe zu einer Paste verarbeiten.
Hähnchenfleisch in der Paste einlegen und für mindestens eine halbe Stunde marinieren. Das Zitronengras in die Schale stecken, in der das Fleisch mariniert.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch gewellt auf Bambusspieße stecken. Von jeder Seite eine Minute in anbraten.

Zutaten für die Erdnusssauce

125 ml Kokosmilch
1 TL Massaman Curry-Paste
1 TL Panaeng Curry-Paste
1 EL Palmzucker
300-400 g Erdnüsse

Erdnüsse trocken in einer Pfanne rösten. Anschließend im Mörser stampfen - Stücke sind erwünscht. Kokosmilch, Curry-Pasten und Palmzucker vermengen und mit Erdnüssen einkochen.

Zutaten für den Thai-Salat

1 Tasse Wasser
2 EL weißer Essig
1 TL Hühnerbrühe
1 TL Palmzucker
1 rote Chilischote
1 Schalotte
1 kleine Gurke (bei großen Gurken die Kerne entfernen)

Wasser, Essig, Hühnerbrühe und Palmzucker erwärmen, aber nicht kochen. Abkühlen lassen. Chili mit einer Schere in feine Ringe schneiden. Etwa eine Minute im Dressing lassen, dann herausnehmen.

Schalotte halbieren und in feine Scheiben schneiden. Gurke in kleine Stücke schneiden. Beides mit dem Dressing vermengen.

Anrichten

Erdnusssauce in eine kleine Schale füllen. Saté-Spieße mit dem Salat auf einem Teller anrichten. Schale mit Erdnusssauce dazu stellen.